1,1,2,2-Tetrabromethan

Chemische Eigenschaften

Summenformel C2H2Br4
CAS-Nummer 79-27-6
Aggregatzustand flüssig
Dichte 2,96 g·cm-3 
Schmelzpunkt 1 °C 
Siedepunkt 244 °C 
Dampfdruck 0,1 hPa (20°C)
Löslichkeit schwer löslich in Wasser: 0,63 g·l-1 (bei 20 °C), gut in organischen Lösungsmitteln

Inhalt

1,1,2,2-Tetrabromethan, häufig wird auch die Abkürzung TBE verwendet, ist ein bromierter Kohlenwasserstoff. Er entsteht bei der Bromierung von Ethin mit Brom. Frisch destilliert ist es eine farblose Flüssigkeit, die im Laufe der Zeit durch Zersetzungsreaktionen am Tageslicht zu einen rötlich-braunen Farbton annimmt. 1,1,2,2-Tetrabromethan hat einen unangenehmen süßlich stechenden und sehr intensiven Geruch.

1,1,2,2-Tetrabromethan ist eine Schwerflüssigkeit, die in der Mineralogie zur Abtrennung und Dichtebestimmung von Schwermineralien verwendet wird. Dort ist diese Flüssigkeit auch unter dem Namen Muthmanns Flüssigkeit bekannt. Wegen der hohen Toxizität sollte 1,1,2,2-Tetrabromethan allerdings nicht mehr verwendet werden, zumal es mittlerweile erheblich ungefährlichere Schwerflüssigkeiten gibt. TBE ist ein starkes Nieren- und Lebergift.